Die Paten

Individuelle, praktische Unterstützung im Alltag

Da sein, zuhören, unterstützen, miteinander reden, Integration fördern – das ist die Idee des Patenschaftsprojekts. Unser Ziel: eine langfristige 1:1-Patenschaft zwischen Ehrenamtlichen und  zugewiesenen Geflüchteten aufzubauen. Im Vordergrund steht die intensive Begleitung und Unterstützung.  Wir wollen den Flüchtlingen eine längerfristige Integration  in einer neuen Umgebung erleichtern, gemeinsam eine Kultur des „Willkommenseins“ schaffen und so nachhaltig die Perspektiven der Zielgruppe verbessern.

Neben Freizeitaktivitäten geht es dabei vor allem um ganz praktische Hilfe im Alltag – zum Beispiel die Begleitung zu Ämtern, Behörden und Ärzten, das Kennenlernen des öffentlichen Nahverkehrs und Erkunden des näheren Umfelds.

Wir sind aktuell rund 40 Patinnen und Paten mit unterschiedlichen Kompetenzen und Interessen. Uns gemeinsam ist ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und Verbindlichkeit, sowie eine gute und umfassende Vorbereitung.

Diese wird von uns kostenfrei organisiert, und umfasst unter anderem Module  zur allgemeinen Motivation, ehrenamtlich aktiv zu werden, zu den speziellen Herausforderungen der Arbeit mit Flüchtlingen, zur Kommunikation im interkulturellen Kontext sowie zu Grundlagen des geltenden Asylrechts.

Wir werden begleitet von zwei Diplom-Sozialpädagoginnen und einer Psychologin aus dem Bereich Trauma-Arbeit, auf die bei Bedarf für Beratung und Unterstützung zurückgegriffen werden kann.

Du hast Lust, bei uns mitzumachen?

Dann schreib uns: paten@refugeeswelcomefrankfurt.de

⇒Zur Facebook-Gruppe

←Zurück zur Projektübersicht